#FOTOGRAFIE#KUNST#LIEBLINGSEVENT#AUSSTELLUNG

INGE MORATH - WO ICH FARBE SEHE

´

Inge Morath ist mit ihren beeindruckenden schwarzweißen Portraitfotografien und Reportagen großer Kulturräume berühmt geworden. Zu ihrem 100. Geburtstag zeigt der Fotohof erstmals eine Ausstellung ihrer Farbarbeiten. Wie viele ihrer Magnum Kolleg:innen hat sie Zeit ihres Lebens auch Farbfotos auf Dia-Film aufgenommen. Dies in erster Linie zur Veröffentlichung in Illustrierten; sie hat aber auch immer wieder einzelne Farbfotos in ihren SW-Bildbänden verwendet. Inge Morath selbst hat gesagt, dass sie dort Farbe fotografiert, wo sie Farbe sieht.

John P. Jacob, der erste Direktor des Inge Morath Estate, hat 2009 in New York die Farbarbeiten für eine Ausstellung zusammengestellt, ein großer Querschnitt daraus wird nun erstmals in Österreich gezeigt. Von den Original-Scans wurden im FOTOHOF archiv Pigment Prints hergestellt.

Das ​Fotohofarchiv besitzt eine große Sammlung von Dokumenten zu Inge Morath. Ergänzend zur Ausstellung wird im Studio daraus eine biografische Skizze zusammengestellt. Ihre Farbreportagen werden in den Original–Illustrierten der 1950er Jahre in Vitrinen präsentiert. Sie ermöglichen den Vergleich mit den Farbarbeiten in der Hauptausstellung. An den Wänden werden einige ihrer schwarzweißen Vintage Prints sowie von ihr selbst verfasste Textdokumente zu sehen sein. (Pressetext)