#LIEBLINGSEVENT#THEATER

JAMES BROWN TRUG LOCKENWICKLER

WANN:01.06.2024
19:30
WO:Kammerspiele Wien
WIE VIELKeine Angabe
´

Yasmina Reza
Aus dem Französischem von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

In James Brown trug Lockenwickler befindet sich Jacob in einer Pflegeeinrichtung. In einer Einrichtung, man weiß nicht wo, in einem Park inmitten einer geordneten und friedvollen Natur. Dort hat er einen Freund gefunden, Philippe, ein Patient wie er. So wie Jacob sich als Céline sieht, oder die Sängerin sein möchte, so ist Philippe ein Weißer, der sich für einen Schwarzen hält, oder ein Schwarzer sein möchte. Man kennt nicht den Grad ihrer Irrationalität. Man sagt, kein menschliches Wesen forme sich ohne Vorbild und Modell. Die Psychiaterin, der die unglücklichen Hutners ihr Kind anvertraut haben, versucht nicht, die Patienten in ihre ursprüngliche Bestimmung zurückzuführen. Sie bemüht sich, sie in Einklang mit sich selbst zu bringen, sie zu befähigen, ihre Emanzipation zu akzeptieren. Moderne Harmonie. Mischung aus Großzügigkeit und Verwirrung. Das ist musikalisch. Das ist komisch. Und auch traurig.“
Yasmina Reza

Yasmina Reza, weltberühmt für ihre scharfsinnigen wie sarkastischen Komödien (u.a. Gott des Gemetzels, "KUNST") beweist einmal mehr ein Gespür für gesellschaftliche Entwicklungen und Diskussionen. Ihr neuestes Stück bezeichnet sie als "Phantasie über die Identität oder die Verschiedenheit – wie man möchte."
​(Pressetext)

Regie
Sandra Cervik

Besetzung

Jacob Hutner
Julian Valerio Rehrl

Pascaline Hutner
Maria Köstlinger

Lionel Hutner
Juergen Maurer

Philippe
Dominic Oley

Die Psychiaterin
Alexandra Krismer

WEITERE TERMINE: