#THEATER#TANZ

MUERDELIMONES - CÍA JOSÉ MANUEL ÁLVAREZ

´

MUERDELIMONES, das neue Stück von José Manuel Álvarez, das bei unserem Festival seine Weltpremiere feiern wird, ist ein Abenteuer. Eine Reise, die kein festes Ziel hat, die aber auf ihrem Weg versuchen wird, dem vielzitierten Duende zu begegnen. MUERDELIMONES vereinigt vier Künstler, die verschiedener nicht sein könnten. José Manuel Álvarez ist einer der interessantesten Tänzer der jungen Generation, der Jazzmusiker Josep Tutusaus kreiert mit seiner Posaune und dem Piano völlig neue Melodien, wobei auch die elektronische Musik eine Rolle spielt. Sängerin Esperanza Fernández kommt aus einer berühmten Flamencodynastie und ist eine der herausragenden Gitano- Sängerinnen des Moments und der argentinische Perkussionist Lucas Balbo schafft den Rhythmus, der das ganze Stück trägt.

Spanien wird zu allen Zeiten vom Duende bewegt, sagt Federico García Lorca, als ein Land der tausendjährigen Musik und des Tanzes, wo der Duende am frühen Morgen Zitronen auspresst. – Nun, die aufregende Kompanie von José Manuel Álvarez presst die Zitronen nicht nur aus, sie beisst auch hinein. (Pressetext)

Tanz: José Manuel Álvarez
Gesang: Esperanza Fernández
Posaune, Piano, elektronische Musik: Josep Tutusaus
Perkussion: Lucas Balbo
Leitung: Jose Manuel Álvarez
Konzept: Jose Manuel Álvarez und Marta Piñol
Musik: Josep Tutusaus